Liebe Patientinnen und Patienten,

wie Sie sicherlich in den Medien erfahren haben, werden demnächst auch die Hausarztpraxen mit COVID-19 Impfstoffen versorgt. Auch unsere Praxis wird die Impfkampagne unterstützen und dabei helfen die Pandemie einzudämmen. Jedoch ist in den ersten Wochen nicht vorhersehbar, wie viele Impfstoffdosen genau zur Verfügung stehen. Deshalb bitten wir Sie auch weiterhin die Möglichkeit zu nutzen sich über die bestehenden Impfzentren impfen zu lassen.

Bezüglich der Terminvergabe zur Impfung orientieren wir uns an die Impfpriorisierung gemäß den Vorgaben der STIKO (s.u. Schaubild). Bevorzugt werden Personen der Gruppe 1 (über 80-jährige) und der Gruppe 2/3 mit entsprechendem Alter bzw. Vorerkrankungen.

Diese Personen werden primär von uns kontaktiert. Sollten Sie dennoch zu unten aufgeführten Priorisierungsgruppe gehören und noch kein Impfangebot vom Impfzentrum erhalten haben, so bitten wir Sie uns bevorzugt per E-Mail über unser Kontaktformular anzuschreiben.

Falls Sie bereits einen Impftermin vom Impfzentrum oder anderweitigen Stellen in Aussicht haben, bitten wir Sie dringlichst diesen dort wahrzunehmen.

Wir bitten die Personen, die einen Impftermin von uns erhalten, falls vorhanden den Impfpass und folgende Bögen auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Bei der Terminvergabe wird Ihnen mitgeteilt, mit welchem Impfstoff Sie geimpft werden. Hierbei können wir nicht zwischen den verschiedenen Impfstoffen wählen, da jeweils nur der dann gelieferte Impfstoff zur Verfügung stehen wird.

Bitte nehmen Sie den Termin wahr! Sagen Sie den Termin rechtzeitig ab bei akuter Erkrankung oder Fieber über 38,5°C!

Hier finden Sie ein Informationsvideo über die COVID-19 Impfung in der Hausarztpraxis. Dieses haben uns hausärztlich tätige Kollegen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank insbesondere an Herrn Andreas Fidrich und Dr. Bahman Afzali!